Infiltrationsdroide

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
BKL-Icon.svg Dieser Artikel behandelt die Droidenserie von Ord Cestur; für die Droiden, die zur Infiltration des Energiegenerators auf Coruscant eingesetzt wurden, siehe Infiltratordroide.

Die Infiltrationsdroiden waren eine von Dooku entworfene Droidenserie, die auf Ord Cestus von Cestus Kybernetik hergestellt wurde. Sie besaßen keinen festen Körper, sondern eine unbestimmte Gestalt, die sie nach Belieben verformen konnten. So konnten die Droiden sich durch die kleinsten Lücken quetschen und überall Halt finden. Außerdem ließen Laser, die sich auf ihrer Oberfläche befanden, Gestein erhitzen und schmelzen, sodass sie Wege verbreitern konnten.

Sobald die Droiden ihr Ziel erreicht hatten, konnten sie Metallteile aus ihrem geleeartigen Körper wie ein Puzzle über die Außenhaut verbinden und so einen Panzer aufbauen, durch den sie vom amorphem Körper zu riesigen Droiden mit Rädern verwandeln konnten. In dieser Form waren sie so hoch wie drei Menschen und hatten eine schwere Panzerung und lange, biegsame Hälse.

Die Fünf Familien von Cestus Kybernetik setzten Infiltrationsdroiden ein, um die Jedi Obi-Wan Kenobi und Kit Fisto zusammen mit ihren Verbündeten von der Untergrundorganisation Wüstenwind zu besiegen.

Quellen[Bearbeiten]