Jedi-Ausbilder

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nuvola apps kcontrol.png

Nachzuarbeitender Artikel
Dieser Artikel enthält Abschnitte, die nachgearbeitet werden müssen. Hilf mit!
Begründung: Der Artikel ist so kaum haltbar. Sprache, Form, Inhalt etc.Darth Hate 13:49, 24. Mär. 2012 (CET)

Der Jedi-Ausbilder war eine Unterabteilung des Jedi-Hüters und einer der wichtigsten Stützen des Jedi-Ordens. Bevor sie diesen Schwerpunkt wählen konnten, mussten diese Jedi ihr Geschick im Kampf bewiesen haben, denn anders als Jedi-Gesandte bauten sie nicht so darauf, Lehrer fürs Leben zu sein, sondern dass sie in Hunderten von Duellen siegreich hervorgingen. Zahlreiche Narben, die sie davontrugen, zeugen davon. Es stimmt zwar, das der Jedi-Orden Gewalt weitgehend zu vermeiden versucht, aber manchmal war sie nötig. Im Jedi-Tempel gibt es einen Ausbilder, der den Titel Jedi-Kampfmeister trägt, unter diesen Kampfmeistern üben tagtäglich die anderen Ausbilder die korrekte Ausführung der Kampfstile. Alle Jedi-Ausbilder sind Jedi-Meister, sie müssen von einem Jedi-Kampfmeister vorgeschlagen und vom Hohen Rat der Jedi bestätigt werden. Die Stellung eines Jedi-Ausbilders wird ein Jedi-Meister nur erst am Ende seiner Laufbahn erreichen, wenn seine Reflexe nachgelassen haben, aber sein Verstand weiter scharf ist. Auch außerordentlich Begabte fand man in ihren Reihen, große Tatente, bei denen es als töricht angesehen wurde, sie für Patrouillen auf den Randwelten zu verschwenden.

Quellen[Bearbeiten]