Kel Algwinn

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kel Algwinn.jpg
Kel Algwinn
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

Schwarz

Augenfarbe:

Braun

Biografische Informationen
Beruf/Tätigkeit:
Zugehörigkeit:

Kel Algwinn war ein Jedi, der während des Jedi-Bürgerkrieges lebte.

Biografie[Bearbeiten]

Kel Algwinn schloss sich um das Jahr 3956 VSY den Sith unter der Führung des Sith-Lords Darth Malak an. In der Sith-Akademie von Korriban wurde er in der Dunklen Seite der Macht ausgebildet. Er kannte den Sith-Kodex ausreichend, um den Leiter der Akademie Uthar Wynn zu beeindrucken, verstand ihn aber nie richtig. Kel hatte Probleme mit den Ansichten und der Vorgehensweise der Sith. Sein Meister erzählte ihm oft, dass er zu vertrauenswürdig sei und Schwächen zeigen werde. Als der Jedi Revan in die Akademie kam, um nach einer Sternenkarte zu suchen, erzählte Kel ihm nach längerer Zurückhaltung von seinen Zweifeln und von dem Gefühl, nicht dorthin zu gehören, woraufhin ihn Revan überzeugen konnte, sich von der Dunklen Seite abzuwenden und sich den Jedi anzuschließen. Kel verließ daraufhin die Akademie und begab sich zur Jedi-Enklave auf Dantooine. Obwohl Algwinn nicht mit einer Chance gerechnet hatte, nahm der Jedi-Rat ihn in den Orden auf. Auch traf er in der Enklave erneut Revan, dem er für seine Bekehrung dankte. Bald darauf bombardierte Malak den Planeten, wobei die Jedi-Enklave zerstört wurde.

Quellen[Bearbeiten]

Spielt der Charakter auf der Dunklen Seite, so kann er Kel töten, nachdem er ihn verspottet hat, oder Uthar Wynn oder Yuthura Ban von seinen Problemen erzähle, woraufhin Kel aus der Akademie fliehen würde.