Kommando Barmherzigkeit

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jenn Devaad gibt Lebensmittel von Kommando Barmherzigkeit aus.

Das Kommando Barmherzigkeit war eine Tarnorganisation der Operation Deluge, die von Baron Lemayne ins Leben gerufen wurde. Sie agierte in den Gebieten, in denen die Galaktische Republik den Kampf gegen die Sith aufgegeben hatte, und bestand aus Freiwilligen. Die angebliche Wohltätigkeitsorganisation hatten ihren Sitz auf dem Planeten Alderaan und besaß eigene Raumstreitkräfte, das Teufelsgeschwader, sowie Versorgungsschiffe, wie die Mutter Barmherzigkeit, die durch Lemayne gesponsert wurden. Sie befreite durch die Sith regierten Planeten und brachte anschließend Lebensmittel und medizinische Versorgung. Außerdem ließ sie Behälter mit der Droge Deluge zurück. Dadurch wollten sie die Droge im Sith-Raum verbreiten, um die Sith zu sabotieren und einen Angriff auf die Republik aus diesen Territorien zu verhindern.

Quellen[Bearbeiten]