Maladianer

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Maladianer waren eine Gruppe hochtalentierter humanoider Attentäter, die für das stete Einhalten ihrer Verträge bekannt waren. Im Jahr 52 VSY war eine von Palpatine und dessen Assistenten Sate Pestage angeheuerte Attentäterin der Maladianer für das Attentat auf den Senator Vidar Kim verantwortlich. Im gleichen Jahr nahm der Gran-Senator Pax Teem etwa drei Dutzend Maladianer unter Vertrag, um den Geschäftsmann Hego Damask zu töten. Damask, bei dem es sich eigentlich um einen Sith-Lord handelte, konnte mit der Hilfe seines Schülers Palpatine und Pestage alle Attentäter töten.

Quellen[Bearbeiten]