Meetra Suriks Meister

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Beschreibung
Geschlecht:

männlich[1]

Biografische Informationen
Beruf/Tätigkeit:

Jedi[1]

Padawan(e):

Meetra Surik[1]

Titel:

Jedi-Meister[1]

Zugehörigkeit:

Meetra Suriks Meister war ein Jedi-Meister, der zur Zeit des Großen Sith-Krieges und der Mandalorianischen Kriege lebte. Er stieg im Jedi-Orden in den Rang eines Jedi-Ritters auf und nahm die Anwärterin Meetra Surik zur Schülerin, die auch weiterhin von anderen Lehrmeistern wie Vandar Tokare, Vrook Lamar[1] und Nomi Sunrider Unterweisungen erhielt.[2] Während ihrer Ausbildung geriet sie oft in Diskussionen mit anderen Meistern und Schülern. Diese Eigenschaft missfiel besonders Vrook, was er in einem Gespräch mit Tokare zum Ausdruck brachte und dabei auch ihren Meister kritisierte. Während ihrer Ausbildung stellten Suriks und andere Meister außerdem fest, dass die angehende Jedi das Talent einer Führerin besaß und besonders leicht Verbindungen in der Macht erstellen konnte. Kurz bevor Meetra ihre Prüfungen ablegen konnte, griffen die Mandalorianer die Galaktische Republik an. Die Schülerin schloss sich dem Kampf der Jedi Revan und Malak gegen die Invasoren an, während ihr Meister beim Orden blieb, da sich der Jedi-Rat aus dem Konflikt halten wollte.[1] Obwohl er ihre Ausbildung nicht beendete, stieg die Padawan dennoch in den Rang einer Ritterin auf.[3]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Meetra Suriks Meister wird in Knights of the Old Republic II – The Sith Lords lediglich in einigen Gespräche erwähnt, weder sein Aussehen noch sein Name sind bekannt.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]