Ession Strike

Aus Jedipedia
(Weitergeleitet von Night Caller)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ession Strike
Allgemeines
Klasse:

CR90-Korvette

Modifiziert durch:
Technische Informationen
Bewaffnung:

zusätzliche Traktorstrahlprojektoren

Nutzung
Erste Sichtung:

7 NSY

Schlachten:
Besitzer:
Kommandanten:
Rolle:
  • Minenleger
  • Trägerschiff
  • Kommandoschiff der Gespensterstaffel
Zugehörigkeit:

Die Night Caller, zuvor Night Caller genannt, war eine corellianische CR90-Korvette und gehörte dem Kriegsherrn Zsinj. Sie war stark modifiziert, um TIE-Jäger tragen zu können und hatte außerdem einen Traktorstrahlprojektor.

Geschichte[Bearbeiten]

Unter dem Kommando von Captain Darillian besuchte die Night Caller verschiedene Planeten, um für den Kriegsherrn Aufträge zu erledigen. Sie überflogen Städte der Planeten mit ihren TIEs, um die Regierungen einzuschüchtern. Anschließend boten sie ihnen an, sich mit Zsinj zu verbünden. Ein Auftrag führte die Korvette in das Xobome-System. Dort sollten sie die gestrandete Gespensterstaffel vernichten. Doch der Staffel gelang es, die Night Caller zu überraschen und die Brücke zu stürmen. Bei dem Angriff wurde Darillian getötet.

Anschließend übernahm die Gespensterstaffel das Schiff und somit gehörte die Night Caller nun zur Neuen Republik. Unter dem Kommando von Wedge Antilles führte die Gespensterstaffel nun die Route der Night Caller weiter, um näher an Zsinj heranzukommen. Dies führte sie nach Viamarr 4. Außerdem wurde das Schiff von Kell Tainer und Cubber Daine weiter modifiziert, um auch die X-Flügler der Piloten tragen zu können. Nach der Mission auf Viamarr, wurde die Korvette reorganisiert. Der neue Captain der Night Caller wurde Choday Hrakness, Atril Tabanne wurde seine Stellvertreterin. Zudem wurde eine Gruppe Mechaniker auf dem Schiff stationiert, um Cubber zu unterstützen. Anschließend wurden die Quartiere bezogen und jeder Pilot bekam seine eigene Kabine. Auch ein Besprechungsraum wurde eingerichtet.

So war die Night Caller bei allen weiteren Missionen das Kommandoschiff der Gespensterstaffel. Sie war, unter anderem, im M2398, Storinal- und Morobe-System im Einsatz. In der Schlacht von Talasea wurde die Night Caller schwer getroffen und die Brücke wurde zerstört. Dabei kam Captain Hrakness ums Leben. Anschließend wurde das Schiff repariert und Atril Tabanne übernahm das Kommando. Schließlich hatte sie auch in der Schlacht von Ession eine tragende Rolle. Nach der Schlacht konnte die Staffel das Schiff nicht weiter verwenden, da dies zu auffällig gewesen wäre.

Quellen[Bearbeiten]