Padawan-Zopf

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anakin Skywalker mit seinem Padawan-Zopf

Der Padawan-Zopf war das wichtigste Erkennungszeichen eines Jedi-Padawans. Der eng aus dem Haar des Padawans geflochtene Zopf befand sich hinter dem linken oder rechten Ohr, der Rest des Haars blieb kurz. In den Zopf konnten auch Perlen oder Webstücke eingepflochten werden. Padawane, die einer Spezies ohne Haare oder Fell angehörten, konnten ein gewebtes Stoffband um Handgelenk, Hals, Ohr oder Horn tragen. Manche Iktotchi-Padawane trugen einen Metallreif an der Spitze ihres Haupthorns, Sluissi waren durch eine Tätowierung, die ihre linke Wange teilte, als Padawane zu erkennen, Swokes Swokes konnten sich Medaillons unter die Stirn implantieren lassen und Togruta trugen häufig eine Perlenkette. Wurde ein Padawan zum Jedi-Ritter geschlagen, senkte der Jedi-Großmeister oder der ranghöchste Jedi seine Lichtschwertklinge auf dessen Schulter und schnitt den Zopf in einer schnellen Aufwärtsbewegung ab.

Quellen[Bearbeiten]