Plasmabombe

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Virgillianische Plasmabomben

Plasmabomben waren eine Sorte Sprengkörper, die sich durch eine besonders starke Sprengkraft auszeichneten. So erreichten virgillianische Plasmabomben eine Sprengkraft von 100 Megatonnen und wurden für Orbitalbombardements von befestigten Stellungen auf der Planetenoberfläche verwendet. Die Ninka, eine Korvette der Freies Virgilia-Klasse, transportierte als Teil ihrer Bewaffnung drei solcher Bomben, während sie für die Flotte des Widerstands im Einsatz war, weshalb sie den Spitznamen „Bunkerbrecher“ erhielt.

Quellen[Bearbeiten]