Rancor-Basis

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Rancor-Basis war eine Werftanlage und wurde vom Kriegsherren Zsinj errichtet, nachdem auf dem vierten Mond von Dathomir, Koratas, Neutronium, Lommite und Zersium zur Herstellung von Durastahl entdeckt worden waren. Diese Entdeckung veranlasste Zsinj dazu, all seine Schiffsbauaktivitäten ins Dathomir-System zu verlegen, woraus eine zehn Kilometer lange Anlage im Orbit von Dathomir entstand, die von einer Flotte Sternenzerstörer bewacht wurde. Als die Razor's Kiss in einer Schlacht zerstört wurde, ließ Zsinj die Trümmerteile des Supersternzerstörers in die Rancor-Basis bringen, wo aus ihnen ein neues Schiff, die Second Death, gebaut wurde. Unter anderem wurde hier auch sein Supersternzerstörer Eisenfaust repariert. Allerdings wurde die Anlage im Jahr 8 NSY von einer Flotte des Hapes-Konsortiums zerstört.

Quellen[Bearbeiten]