Hapes-Konsortium

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Autoren.png

Unvollständiger Artikel
Dieser Artikel ist unvollständig und bedarf einer Ergänzung einzelner oder mehrerer Abschnitte. Hilf mit!
Begründung: Da fehlt noch einiges ab Wächter der MachtN. Ven (Diskussion) 22:36, 17. Jul. 2013 (CEST)
Hapes Konsortium.png
Hapes-Konsortium
Allgemeines
Regierungsform:

Monarchie

Regierungssitz:

Hapes

Staatsoberhaupt:

Königinmutter

Gründer:
Anführer:
Mitglieder:

Prinz Isolder

Ausdehnung:

Hapes-Sternhaufen

Militär:

Hapanische Heimatflotte

Sprache:

Hapanisch

Dominierende Spezies:

Menschen (Hapaner)

Historische Informationen
Gründung:

3000 VSY

Neugründung:

41 NSY (erneut Unabhängig)

Zugehörigkeit:

Das Hapes-Konsortium war eine Vereinigung von 63 Welten, deren Sitz der Planet Hapes war. Es lag nahe der Perlemianischen Handelsstraße.

Geschichte[Bearbeiten]

Ursprung und die Neue Republik[Bearbeiten]

Das Konsortium wurde von einer Gruppe Piraten gegründet, den Lorell-Räubern, die die 63 Welten als Basis für ihre Raubzüge benutzten. Nachdem die Piraten mehrere Jahre vor dem Großen Sith-Krieg von Jedi-Rittern - darunter Arca Jeth - vertrieben wurden, übernahmen die von den Räubern befreiten Frauen im Hapes-Cluster die Macht und gründeten eine matriarchalisch geprägte, feudale Herrschaftsstruktur, mit einer Königinmutter an ihrer Spitze. Die Hapaner schlossen daraufhin ihre Grenzen für die nächsten Jahrtausende, bis das Imperium kam und, trotz des Hapanischen Widerstandes, das Konsortium übernahm. Nach dem Zusammenbruch des Imperiums nach der Schlacht von Endor übernahmen die Hapaner die Schiffe, die das Imperium im Konsortium stationiert hatte, und isolierte sich erneut.

Erst Leia Organa Solo gelang es in den ersten Jahren der Herrschaft der Neuen Republik, diese Grenze in einem diplomatischen Akt zu übertreten. Sie suchte finanzielle Unterstützung für den Kampf gegen den Kriegsherren Zsinj; nach diesem diplomatischen Treffen stattete die Hapanische Flotte Coruscant einem Besuch ab. Insgesamt wurden 63 Schiffe nach Coruscant entsandt, von denen jedes ein Geschenk für Prinzessin Leia enthielt. Diese Geschenke waren für die Hochzeit von Prinz Isolder und Leia bestimmt. Nachdem Prinzessin Leia jedoch von Han Solo nach Dathomir entführt wurde, folgte Isolder gemeinsam mit Luke Skywalker nach. Königinnenmutter Ta’a Chume folgte ebenfalls mit einer Flotte und so konnte der Kriegsherr Zsinj besiegt werden.

Zu der Hochzeit zwischen Isolder und Leia kam es jedoch nicht, zum einen, weil Leia und Han Solo heirateten, zum anderen, weil Isolder sich in die Dathomirhexe Teneniel Djo verliebte und diese heiratete. Aus ihr wurde die neue Königinmutter und sie ersetzte Ta’a Chume.

Der Yuuzhan-Vong-Krieg[Bearbeiten]

In den frühen Tagen des Yuuzhan-Vong-Krieges kam Leia Organa erneut zum Konsortium, diesmal, um die Neue Republik im Kampf gegen die Yuuzhan Vong zu unterstützen. Nach anfänglicher Schwierigkeiten wurde schließlich eine größere Flotte in die Neue Republik entsandt, die die Republik bei der Schlacht von Fondor unterstützte. Als man im nahen Corellia-System die Centerpoint-Station aktivierte, wurde ein großer Teil der Flotte vernichtet.

Nach dem Fall von Coruscant öffnete das Konsortium seine Welten für Flüchtlinge und wurde damit zu einem Ziel der Yuuzhan Vong. Die sterbende Hexenkönigin Teneniel Djo hatte jedoch mit dem Bau einer geheimen Flotte begonnen, die die Yuuzhan Vong unter dem Kommando von Jagged Fel zurückschlug und die Tochter der toten Königin übernahm ihr Amt. Einige Zeit darauf konnte das Konsortium unter dem Kommando von Tenel Ka persönlich in der Schlacht von Obroa-skai einen großen Sieg erinngen und tötete mit der Neuen Republik einen wichtigen Yuuzhan-Vong-Kommandanten. Die Königinmutter wurde schließlich von Luke Skywalker zur Jedi-Ritterin ernannt.

Als im Jahr 29 NSY die letzte Phase des Krieges gegen die Yuuzhan Vong eintrat und die Galaktische Allianz sich auf eine Rückeroberung von Coruscant vorbereitete, kämpften die Truppen des Konsortiums tapfer an der Seite der Allianz. So nahmen große hapanische Flottenverbände an der Verteidigung von Dac gegen die Armada von Nas Choka teil. In der Schlacht von Coruscant verteidigten hapanische Nova-Klasse-Kreuzer den Planeten Zonama Sekot vor einer Landung eines mit Alpha Rot infizierten Yuuzhan-Vong-Schiffs. Dabei verzeichneten die Hapaner hohe Verluste, doch die Anstrengungen waren erfolgreich und am Ende stand die Kapitulation der Yuuzhan-Vong.

Kultur[Bearbeiten]

Das Konsortium ist in einem Matriarchat organisiert. Die Königinmutter bestimmt diktatorisch die Regierung. Sollte eine Königinmutter keine Tochter haben, wird die Ehefrau des erstgeborenen Sohnes die nächste Königinmutter. Falls keiner der Söhne heiratet oder die Mutter keine Kinder hat, wird die Herrschaft an eine Tante weitergegeben.

Wirtschaft und Technik[Bearbeiten]

Das Konsortium zählt zu den reichsten Bündnissen der Galaxis und ist enorm weit entwickelt. Der Adel besitzt unzählige Paläste und sämtliche Orte sind teuer geschmückt mit Gold oder ähnlichem.

Quellen[Bearbeiten]

Das Rollenspielwerk Galaxy of Intrigue von Wizards of the Coast aus dem Jahr 2010 beschreibt, dass Ta’a Chume durch diplomatische Bemühungen erreichte, dass das Hapes-Konsortium zu einem der Gründungsmitglieder der Neuen Republik wurde. Dies widerspricht jedoch den anderen Quellen, in denen der erste Kontakt für ein mögliches Bündnis erst durch Leia Organa angestrebt wird.