Sicherheitspolizei

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Sicherheitspolizei wurden die Gesetzeshüter im Korporationssektor bezeichnet. Umgangssprachlich wurden sie auch Espos genannt. Sie arbeiteten im Auftrag der Sektorverwaltung. Eine ihrer Besonderheit war, dass sie meistens nur in Gruppen auftraten. Als Waffen nutzten sie handelsübliche Karabiner. Es gab jedoch einige mit schweren Blastern. Es wurde behauptet, dass sie die grausamsten aber auch besten ihres Berufes waren.

Unter ihnen gab es auch Rangabzeichen und Medaillen. Doch ließ ihr Gehorsam manchmal etwas nach. In sehr abgelegenen Welten wurden sie oft träge, faul und unachtsam, da auf solchen Planeten nicht viele Verbrechen ausgeübt wurden. Man traf sie meistens in den Vierteln rund um den Landeplatz an. Doch es gab natürlich auch welche, die auf Schiffen arbeiteten. Die Espos hatten eine einheitliche Uniform und Anführer und arbeiten meist auf ihrer Heimatwelt.

Während seines Aufenthaltes im Korporationssektor hatte Han Solo öfters Auseinandersetzungen mit Espos.

Quellen[Bearbeiten]