Simonelle

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Simonelle
Beschreibung
Spezies:

Ingoianer

Geschlecht:

männlich

Biografische Informationen
Beruf/Tätigkeit:

Outlaw-Techniker

Simonelle war ein brillanter Outlaw-Techniker und Ingoianer, der sich an der Herstellung von Replikantendroiden versuchte und somit Guri erschuf.

Biografie[Bearbeiten]

Simonelle machte eine kriminelle Karriere als Techniker im Untergrund und war außerhalb des Minos-Sternhaufens aktiv. Xizor investierte ganze neun Millionen Credits für die Herstellung von Guri, die von Simonelle ausgeführt werden sollte. Mit Entwürfen, die aus dem Projekt Lockvogel der Allianz zur Wiederherstellung der Republik verblieben waren, kreierte er mehrere Droiden.

Simonelle nutzte die Bezahlung durch Xizor allerdings ohne dessen Wissen auch für die Herstellung eines Replikats seiner selbst. Guri tauchte später in seinem Labor auf, da Xizor sie geschickt hatte. Sie sollte dafür sorgen, dass sie einzigartig blieb, und dies bedingte unter anderem die Exekution von Simonelle. Der Ingoianer hatte allerdings vorgesorgt, und während Guri sein Replikat vernichtete, befand er sich in einem Hinterzimmer und beobachtete die Ermordung über einen Monitor. Nachdem er somit seinen eigenen Tod vorgetäuscht hatte, wusste er, dass er als nächstes untertauchen müsste, es ist jedoch ungewiss, wo er sich versteckte.

Quellen[Bearbeiten]