Sith-Infiltrator

Aus Jedipedia
(Weitergeleitet von Sith-Infiltratoren)
Wechseln zu: Navigation, Suche
BKL-Icon.svg Dieser Artikel behandelt die Infiltratoren allgemein; für das bekannteste Schiff dieser Gruppe siehe Scimitar.
Die Scimitar, ein Sith-Infiltrator

Als Sith-Infiltratoren werden Raumschiffe bezeichnet, die von alten Sith für Geheimmissionen genutzt wurden. Sie waren meist stark modifizierte Einzelstücke mit erstklassiger Ausrüstung und starker Bewaffnung, und sollten ihren Besitzern als Hilfsmittel im Kampf gegen die ihnen verhassten Jedi dienen.

Jahrhundertelang pflegten die Sith die Tradition, mit speziell auf ihre Bedürfnisse und Vorgehensweisen zugeschnittenen Schiffen gegen den Jedi-Orden vorzugehen, jedoch nicht durch offene Angriffe, sondern im Verborgenen. Die Infiltratoren mussten daher in gewisser Weise unauffällig sein oder über eine Art Tarnung verfügen.

Das wohl bekannteste Schiff dieser Art war die von Darth Maul, dem Schüler Palpatines, genutzte Scimitar, die als erster Infiltrator mit einer Tarnvorrichtung ausgestattet war. Rugess Nome, ein Raumschiffingenieur und als Darth Plagueis’ Meister Darth Tenebrous bekannt, entwarf sie und und Santhe/Sienar Technologies baute sie schließlich. Sie war, besonders vom Design, dem der Infiltratoren zur Zeit der alten Sith-Lords nachempfunden, da Palpatine seine Kenntnisse über selbige aus alten Sith-Holocronen mit einfließen lassen hatte. Sie besaß außerdem ein Ionenabwehrsystem.

Auch von Plagueis wurde sie genutzt, zum Beispiel um von Soujourn zu fliehen. Danach gab er sie seinem Schüler Darth Sidious, der sie dann Maul schenken konnte, sozusagen als Belohnung für seine bisherigen Taten und als Ansporn für die folgenderen anspruchsvolleren.

Quellen[Bearbeiten]