Supersternenzerstörer

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Exekutor, bekanntester Vertreter der Supersternzerstörer

Der Begriff Supersternenzerstörer, entstanden während der Herrschaft des Galaktischen Imperiums und fasst einige vom Imperium verwendeten, nach dem Anaxes War College System als Schlachtkreuzer und Dreadnought klassifizierten, Großkampfschiffstypen zusammen. Die wohl bekanntesten sind die Schiffe der Exekutor-Klasse, die mit ihren 19 Kilometern Länge zu den Dreadnoughts gehören.

Quellen[Bearbeiten]

Der Zusatz Super leitet sich ab von einer Bezeichnung aus dem Zweiten Weltkrieg. Hier waren es Superschlachtschiffe, welche diesen Namen trugen. Allgemein wird er aber verwendet für ein Schiff derselben Klasse, welches durch seine Bewaffnung, Panzerung und durch seine schiere Größe alles bisher dagewesene sprengt und somit einmalig für seine Klasse ist. Historisch wäre dies die japanische Yamato oder die deutsche H-Klasse.