TK-813

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

TK-813 war ein Sturmtruppler, der im Jahr 3 NSY in der imperialen Garnison auf dem Planeten Hockaleg stationiert war. Es war seine Aufgabe, die Arbeiter für die über dem Planeten im Bau befindliche Superwaffe Tarkin zu überwachen. Während seines Dienstes hörte er von seinem Kameraden TK-529 „Grimes“ von Darth Vaders Anwesenheit auf der Raumstation und berichtete dem Veteranen CT-4981 davon. Als die Station aufgrund eines Sabotageaktes der Rebellen-Allianz explodierte, wandten sich die Arbeiter auf dem Planeten gegen die imperialen Besatzungstruppen und töteten alle Soldaten in der Garnison. Einzig TK-813 konnte zeitweilig entkommen und flüchtete vor den rebellierenden Arbeitern. Allerdings wurde auch er niedergeschossen. Im Moment seines Todes wurde er von seinem Vorgesetzten CT-4981, der zuvor den verletzten Darth Vader aus den Trümmern der Tarkin geborgen hatte, gefunden und berichtete ihm von dem Aufstand. Anschließend starb er.

Quellen[Bearbeiten]