Jedi vs. Sith – The Essential Guide to the Force

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
BKL-Icon.svg Dieser Artikel behandelt das Buch im Bezug auf seine Rolle innerhalb des Star-Wars-Universums; für das reale Buch siehe Jedi vs. Sith – The Essential Guide to the Force (Reales Buch).

Jedi vs. Sith – The Essential Guide to the Force ist ein Sachbuch, das von der Jedi-Meisterin Tionne Solusar im Jahr 40 NSY verfasst wurde. Es erschien kurz nach der Ermordung von Mara Jade Skywalker. Der Grund dafür war die Entdeckung des Großen Holocrons und des Holocrons von Telos, mit dessen Erforschung zusätzlich zu ihrem ohnehin angesammelten Wissen in der Jedi-Akademie von Ossus Tionne und ihr Mann Kam die Geschichte des Jedi-Ordens, der Sith und der Macht rekonstruieren konnten. Dabei konnte sie historische Aufzeichnungen und Zitate von wichtigen Persönlichkeiten zurückgreifen, die sie oftmals nutzte, um ein Thema weiter auszuführen.

Nach einer Aufzählung der wichtigsten Holocrons behandelt das Buch die wichtigsten Ereignisse in der Geschichte der Macht und zusätzlich eine detailliertere Geschichte der Jedi. Zudem werden Macht-Fähigkeiten und Lichtschwerter genauer erklärt, bevor die Autorin genauer auf die Dunkle Seite eingeht. Am Ende befasst sie sich mit den wichtigsten machtbasierenden Orden in der Galaxis und der Legende des Auserwählten.

Quellen[Bearbeiten]

Das Sachbuch Jedi vs. Sith – The Essential Guide to the Force ist aus der Sicht eines Charakters verfasst, der sich innerhalb des Star-Wars-Universums befindet und seine Sicht auf die Aspekte der Macht gibt.