VGS

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
VGS.gif

Der VGS-Verlag ist ein Label der Egmont-Verlagsgruppe, das im Jahr 1878 gegründet wurde.

Geschichte[Bearbeiten]

Mittlerweile ist die Egmont-Verlagsgruppe zu einer international agierendenden Mediengruppe avanciert, welche allein in Deutschland viele der bekanntesten Comic-Reihen, wie zum Beispiel das Micky-Maus-Magazin, veröffentlicht. So kam es, dass Egmont im Laufe der Zeit mehrere Tochterverlage gründete, um das Angebot sinnvoll aufzufächern. VGS ist neben Schneider-Buch, Ehapa und einigen anderen einer dieser insgesamt neun Tochterverlage, und er beschäftigt sich nur mit Büchern zu TV- und Kino-Produktionen. Dennoch ist das Angebot vielfältig. Neben Büchern zu aktuellen Serien oder Kinofilmen zählen auch Sachbücher und Ratgeber zum Angebot des Verlags.

Star Wars bei VGS[Bearbeiten]

VGS legte zwischen 1993 und 2000 zahlreiche Romane zur Saga als gebundene Ausgabe in deutscher Erstveröffentlichung vor. Der Großteil wurde später von Heyne und zum Teil Goldmann als günstigeres Taschenbuch erneut aufgelegt, lediglich die Jugendromane der Galaxy of Fear-Reihe sowie die Bände 7-11 der Reihe Young Jedi Knights erschienen bis heute nicht neu. Darüber hinaus veröffentlichte VGS mehrere Sachbücher, unter anderem in Lizenz eine Reihe Dorling-Kindersley-Bücher wie 2007 die beiden umfangreichen Sammelbände Das Kompendium – Die illustrierte Enzyklopädie und Das Kompendium – Die Risszeichnungen.

Bibliografie[Bearbeiten]

Romane:

Sachbücher:

Weblinks[Bearbeiten]