Waleed Nagma

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Waleed Nagma
Beschreibung
Geschlecht:

männlich

Hautfarbe:

Blau

Haarfarbe:

Glatze

Augenfarbe:

Grün

Biografische Informationen
Tod:

36 VSY

Heimat:

Monsolar

Waled Nagma war ein im Jahr 36 VSY in Radbau Sieben einsitzender Gefangener. Nagma verirrte sich in seiner Kindheit in einem Dschungel auf seinem Heimatplaneten Monsolar und war infolgedessen dazu gezwungen gewesen, ungefiltertes Wasser aus einem Fluss zu trinken. Dabei nahm er auch Eier des Syrox, einem Wolfswurm, auf. Im Laufe der Jahre entwickelte sich der Wurm in Nagmas Körper und der Mann von Monsolar begann, gestohlene Thermaldetonatoren für einen Verbrecher zu schmuggeln, der ihm im Gegenzug versprach, den Wurm durch eine Operation entfernen zu lassen. Bevor das geschah, wurde Nagma allerdings von den Behörden beim Schmuggeln erwischt und zu lebenslanger Haft verurteilt, wodurch er nach Radbau Sieben kam. Dort beauftragte er den Twi’lek Zero, ihm eine Knolle Anzati-Rotzknoblauch zu besorgen, mit dem man den Syrox aus dem Körper eines Infizierten herauslocken konnte. Mit Hilfe des Rotzknoblauchs gelang es Nagma, sich von seinem Parasiten zu befreuen, jedoch war er sich im ungewissen darüber, ob noch ein Wurm in ihm lebte. Zwei Wochen, nachdem er sich vom Syrox befreit hatte, wurde Nagma bei einem Duell getötet.

Quellen[Bearbeiten]