Thermaldetonator

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Thermaldetonator

Der Thermaldetonator ist eine explosive Waffe, die in der Regel einen Kern aus Baradium besitzt. Er wurde oftmals von Kopfgeldjägern und Streitkräften benutzt, da der Thermaldetonator sehr einfach zu bedienen war und trotzdem ein große Wirkung hatte. 4 Jahre nach der Schlacht von Yavin benutzte Leia Organa, verkleidet als Kopfgeldjäger Boushh, einen Thermaldetonator, um Jabba einzuschüchtern und zu einem höheren Preis für die Auslieferung Chewbaccas zu bewegen.

QuellenBearbeiten

Leia Organas Thermaldetonator
Imperialer Thermaldetonator

Der Thermaldetonator war eine der ältesten und am weitesten verbreiteten Granaten. Er wurde bereits während der Alten Sith-Kriege um 4000 VSY verwendet und war während der Klonkriege, sowie während und nach der Zeit des Galaktischen Imperiums eine beliebte Waffe von Soldaten, Kopfgeldjägern und Söldnern.

Der Thermaldetonator ist eine etwa 0,5 Kilogramm schwere Radiusgranate mit Baradiumkern. Durch eine Kernfusion wird eine Partikelwolke freigesetzt, die jegliche Materie im Explosionsradius zersetzt. Kurioserweise bleibt man allerdings nur wenig außerhalb des Explosionsradius’, der von der Menge des Baradiums abhängt, vollkommen unbeschadet. Meist wurden Mengen für einen Sprengradius um die 20 Meter verwendet, aber es gab auch andere Typen. So verwendeten die Jedi auf der Mission nach Myrkr Detonatoren mit einem Radius von neun Metern und die imperialen Sturmtruppen Detonatoren mit einem Radius von fünf Metern. Es gab aber auch modifizierte Thermaldetonatoren mit einem Radius von bis zu 100 Metern, allerdings waren diese sehr gefährlich. Theoretisch ist jeder Radius möglich, aber ein noch größerer Radius ist nicht mehr handhabbar.

Thermaldetonatoren waren neben den Schall- und Splittergranaten die wohl am weitesten verbreiteten und ältesten Granaten. Nahezu jede Armee von den Sithkriegen bis zur Galaktischen Allianz benutzte Thermaldetonatoren. Schon zur Zeit des Jedi-Bürgerkriegs waren diese Waffen verbreitet gewesen, später benutzten die Klonkrieger, die Sturmtruppen, die neue Republik und der neue Jedi-Orden Thermaldetonatoren.

Obwohl alle Regierungen Thermaldetonatoren nur für militärische Zwecke erlaubten, konnten immer wieder Söldner, Kopfgeldjäger und ähnliche Gruppen welche in ihren Besitz bringen. So war es zum Beispiel für Leia Organa verhältnismäßig einfach, den Thermaldetonator zu besorgen, mit dem sie Jabba den Hutten bedrohte.

QuellenBearbeiten

  • Der Thermaldetonator kann in dem Spiel Battlefront ab Spielerstufe 2 für 100 Credits freigeschaltet werden. Im Einsatz beträgt die Abklingzeit des Detonators 9 Sekunden.