61. Mobile Infanterieeinheit

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Twilight-Kompanie.png
61. Mobile Infanterieeinheit
„Twilight-Kompanie“
Allgemeines
Kommandant:
Mitglieder:
Rolle:

Vorhut und Nachhut in der Kampagne im Mittleren Rand

Historische Informationen
Einsätze:
Zugehörigkeit:

Rebellen-Allianz

Die 61. Mobile Infanterieeinheit, auch als Twilight-Kompanie bekannt, war eine militärische Einheit der Rebellen-Allianz, die von Hazram Namir angeführt wurde.

Geschichte[Bearbeiten]

Kurz nach der Schlacht von Yavin schloss sich die Einheit der Kampagne im Mittleren Rand an, die bis dahin größte Militäroperation der Rebellion, mit der das Oberkommando den Fortschritt durch die Zerstörung des Todessterns ausbauen und sich vom Rand des imperialen Gebietes zu den Bevölkerungszentren des Imperiums weiterbewegen wollte. Im Zuge dieser Operation kämpfte die Twilight Company sich vor dem Großteil der restlichen Armada voran. So auch in den Fabrikwüsten von Phorsa Gedd und konnten den Ducal-Palast von Bamayar einnehmen. Bei einem Bombardement auf Asyrphus verlor die Einheit seine Kommunikationsspezialistin; seit dem Kampf auf Blacktar Cyst stotterte Charmer. Kurz nachdem das Oberkommando neun Monate nach Beginn der Operation den Vormarsch stoppte, da die Flotte überfordert war, und befahl, nur die neu eroberten Gebiete zu verteidigen, wurde der Rückzug eingeleitet. Dabei bildete die Twilight Company die Nachhut und evakuierte die Basen, die sie zuvor errichtet hatten. Weitere neun Monate nach dem Rückzugsbefehl sicherte die Einheit Gebiete auf Haidoral Prime und stellte Versorgungsgüter sicher.

Quellen[Bearbeiten]