Carib Diss

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carib Diss.png
Carib Diss
Beschreibung
Geschlecht:

männlich

Hautfarbe:

Grau

Besondere Merkmale:

Cyborg

Biografische Informationen
Beruf/Tätigkeit:

Kopfgeldjäger

Carib Diss war ein Kopfgeldjäger, der einer Spezies angehörte, deren sämtliche Sinnesorgane hinter ihren langen, spitzen Zähnen liegen. 35 NSY befand sich Diss auf Kijimi. Carib Diss war eine furchteinflößende Erscheinung. Um zu sehen, musste er sein Gebiss entblößen und stark grinsen. Eine speziell angefertigte Sensorkappe sammelte deshalb Umgebungsdaten, damit er andere Wesen nicht ungewollt mit seinem Anblick einschüchterte, zumal er nur selten seine Zähne putzte. Obwohl Driss selbst kein Mandalorianer war, war er mit Zwitschervögeln bewaffnet, die er über eine Raketenarmschiene an seinem rechten Arm abfeuern konnte.

Quellen[Bearbeiten]

Carib Diss wurde für Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers erschaffen. Erste Konzeptzeichnungen für „Wizard 41“ – so sein Tarnname – stammen von Ivan Manzella.