Cho Mok

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cho Mok ist eine Art, seinen Gegner im Lichtschwertkampf zu verletzen und somit den Kampf zu beenden. Hierbei wird eine Gliedmaße wie zum Beispiel ein Bein des Gegners abgetrennt, was den Kampf beendet.

Anwendungen[Bearbeiten]

Im Jahr 19 VSY wandte Anakin Skywalker Cho Mok an einem IG-100 MagnaWächter auf der Unsichtbare Hand an.[1] In Mos Eisley setzte Obi-Wan Kenobi 0 VSY diese Technik gegen Ponda Baba ein.[2] 3 NSY verwendete Luke Skywalker das Cho Mok gegen ein Wampa auf Hoth.[3]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]