Equani

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Equani
Allgemeines
Heimatwelt:

Equanus

Klasse:

Humanoid

Bekannte Individuen:

Klo Merit

Die Equani sind eine Spezies vom Planeten Equanus. Durch die Vernichtung ihrer Heimatwelt blieben nur noch eine Handvoll von ihnen übrig, die sich zu dieser Zeit nicht auf Equanus befanden. Einer der Überlebenden war der spätere Spion für die Separatisten und die Schwarze Sonne Klo Merit.

Ihre Spezies ist gegen Beeinflussung durch die Macht resistent.

Geschichte[Bearbeiten]

Für den Bau einer neuartigen Kampfstation testete die Galaktische Republik 22 VSY eine Superwaffe an der Sonne des Planeten Equanus. Dies führte zu einer Sonneneruption, welche eine Gasfackel ausstieß, die stark genug war, um die Atmosphäre und die Meere von Equanus verdampfen zu lassen und den Planeten in eine Wüste zu verwandeln.

Die Bewohner wurden zwar noch vor der bevorstehenden Katastrophe gewarnt, waren aber zeitlich bedingt nicht mehr in der Lage, die Flucht zu ergreifen. Ihres Untergangs bewusst, versuchten sie noch über Komlink voneinander Abschied zu nehmen, was dazu führte, dass jeder Kom-Kanal des Planeten überlastet war. Etwa eine Milliarde Equani starben und übrig blieben nur die, die sich zu dieser Zeit nicht auf dem Planeten aufhielten. Klo Merit schätzte ihre Zahl bei einem Gespräch mit Jos Vondar auf ein paar Hundert, höchstens Tausend.

Die Galaktische Republik wollte aus publizistischen Gründen das Bekanntwerden dieses Unfalls, der einen Genozid an den Equani hervorrief, verhindern und hielt die Sache unter Verschluss.

Quellen[Bearbeiten]