Gilad Pellaeon (Schiff)

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gilad Pellaeon
Allgemeines
Klasse:

Sternenzerstörer

Nutzung
Erste Sichtung:

43 NSY

Zerstört:

44 NSY

Besitzer:

Jagged Fel

Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium

Die Gilad Pellaeon war ein Sternenzerstörer, der sich nach Ende des Zweiten Galaktischen Bürgerkriegs im Dienst des Imperiums befand und nach Gilad Pellaeon benannt worden war. Das Schiff war komplett schwarz eingefärbt. Der imperiale Staatschef Jagged Fel nutzte es im Jahr 43 NSY für eine Reise nach Coruscant, wo er zum Wiedervereinigungsgipfel anreiste und sich mit Jaina Solo und dem bothanischen Senator Tiurrg Drey’lye traf. Später arrangierte Fel in Meridian-Sektor ein Treffen mit dem Moff Tol Getelles auf der Pellaeon, wobei sich Getelles ihm als Doppelagent anschloss. Auch an der Schlacht im Exodo-System gegen Admiral Daalas Streitkräfte nahm die Pellaeon teil, wurde dort jedoch von den Baradiumraketen der Imperienschöpfer zerstört.

Quellen[Bearbeiten]