Koornacht-Sternhaufen

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Koornacht-Sternhaufen ist eine Ansammlung von rund zweitausend Sonnen, die sich am Rande des Tiefkerns befinden. Einst war diese Sternenregion ein Gebiet unter imperialer Herrschaft. Doch mit dem Auftauchen der Yevethaner, einer großwüchsigen, knochigen und humanoiden Spezies, wurde die imperiale Flotte aus dem Koornacht-Sternhaufen vertrieben. Die Yevethaner versuchten den Sternhaufen zu erobern, wurden jedoch von den Streitkräften der Neuen Republik besiegt.

Geschichte[Bearbeiten]

Nachdem das Galaktische Imperium ihre Truppen mit der Schwarzen Flotte um den Heimatplaneten der Yevethaner, N'zoth, stationierte, beschlossen die Imperialen ihre Besatzungstruppen zurückzuziehen. Während die imperialen Truppen aus dem Koornacht-Sternhaufen verschwanden, begannen die Yevethaner ihren Beutezug und ermordeten zahlreiche imperiale Gefolgsleute, bis schließlich die gesamte Schiffsbesatzung der Schwarzen Flotte aus Yevethanern bestand. Mit der Kontrolle über diese Flotte, die für die Yevethaner eine bisher unbekannte Technologie besaß, steuerten sie Planeten des Koornacht-Sternhaufens an, um diese nacheinander unter ihre Herrschaft zu stellen. Zu diesen Planeten zählte auch die unberührte Welt J't'p'tan und Polneye, eine als imperial-assoziiertes Depot geführte Welt. Während der Schwarze-Flotte-Krise wurden diese Planeten von der Neuen Republik zurückerobert.

Namensherkunft[Bearbeiten]

Der Koornacht-Sternhaufen hatte verschiedenen Namen durch Spezies, die an seinen Rändern siedelten: die Fia, die während der Yevetha-Krise einen Eilantrag auf Mitgliedschaft an die Neue Republik stellten, nannten ihn „Die Fülle“, da sie von ihrer Heimatwelt Galantos, einem felsigen Planeten, der gallertartige kleine Meere besitzt, den Sternhaufen als ein großes Lichtoval sahen. Die Wehttam bezeichneten ihn als „Tempel Gottes“, die Yevethaner hatten ein Wort dafür, das „Heimat“ bedeutet. Die uralten Ka'aa, eine Spezies von Sternnomaden, die bereits existierten, als die ersten Sterne Koornachts zu glühen begannen, titulierten das Sterngebilde als „no’aat padu’ll“ - den „Kindergarten“.

Die Bezeichnung, unter der das Imperium und die Neue Republik den Sternhaufen kannten, stammte von dem Astronomen am Hofe des Kaisers Preedu III. auf Tamban. Aitro Koornacht, ein Palastwächter, behielt die Affäre des „Ersten Beobachters“ mit einer jungen Frau für sich. Als Dank wurde der Koornacht-Sternhaufen nach ihm benannt.

Quellen[Bearbeiten]