N’zoth

Aus Jedipedia
(Weitergeleitet von N'zoth)
Wechseln zu: Navigation, Suche
N'zoth.jpg
N'zoth
Astrographie
Region:

Kernwelten

Sektor:

Farlax-Sektor[1]

System:

N'zoth-System

Raster-Koordinaten:

K-10[1]

Monde:

3: Pa'aal, Pa'rak, Pa'red

Beschreibung
Landschaft:

Ebenen, Wüsten

Klima:

trocken

Tageslänge:

28 Standardstunden

Jahreslänge:

354 Tage

Gesellschaft
Ureinwohner:

Yevethaner

Einwohnerzahl:

700 Millionen

Offizielle Sprache:

Yevetha

Wichtige Städte:
Regierung:

Kastensystem

Zugehörigkeit:

Auf N’zoth, Heimatwelt der Yevethaner und Regierungssitze des Yevetha-Protektorats, gibt es sehr viele Ebenen und Wüsten. Dort fand unter anderem die entscheidende Schlacht zwischen den Flotten der Neuen Republik und der Yevethaner statt.

Geschichte[Bearbeiten]

Nach dem Aufstieg des Galaktischen Imperiums wurde N’zoth von den Imperialen unterworfen und die Yevethaner mussten Zwangsarbeit auf den Schiffe des Imperiums leisten. In den Werften über dem Planeten wurden die neuen Zerstörer für die Flotte gebaut. Als das Imperium nach der Schlacht von Endor im Jahr 4 NSY begann, sich zurückzuziehen, wurde auch der über dem Planeten stationierten Flotte befohlen, in den Kern zu fliegen und das angeschlagene Regime zu retten. Doch die Yevethaner rebellierten und übernahmen die Kontrolle über die Flotte und das System. Diese Ereignisse gingen in den Wirren des Bürgerkriegs unter und die Flotte geriet in Vergessenheit.

Im Jahr 16 NSY kam es zu einem Konflikt mit der Neuen Republik. Erst nach der Gefangennahme von Han Solo begann die Republik einen heftigen Krieg gegen die Yevethaner, bei dem die Entscheidungsschlacht über N’zoth stattfand. Die Schlacht ging mit dem Sieg der Republik zu Ende und erneut geriet der Planet und sein Volk in Vergessenheit.

Als die Yuuzhan Vong in die Galaxis einfielen, wurde auch der Koornacht-Sternhaufen angegriffen. Durch die überwältigende Überzahl des Feindes wurde im Jahr 28 NSY die yevethanische Flotte im N’zoth-System innerhalb von Stunden besiegt. Durch eine Bombardierung und abstürzende Wrackteile wurde der Planet verwüstet. In der Galaxis leben seitdem weniger als 10.000 Yevethaner.

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]