Morgan Raventhorn

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
MQR.jpg
Morgan Raventhorn
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

weiblich

Haarfarbe:

Braun

Augenfarbe:

Blau

Biografische Informationen
Todesdatum:

4 NSY[1]

Dienstgrad:

Major

Zugehörigkeit:

Rebellen-Allianz

Morgan Q. Raventhorn, von Kollegen oft Morg genannt, war die jüngere Schwester von Jai Raventhorn und eine Anhängerin der Rebellen-Allianz. Sie war Mitglied der SpecOps, einer speziellen Einheit der Rebellen, und erlangte den Rang eines Majors, später war sie beim Geheimdienst tätig. Morgan Raventhorn starb noch in jungen Jahren in der Schlacht von Endor.

Biografie[Bearbeiten]

Frühe Jahre[Bearbeiten]

Morgan Raventhorn wurde auf einem abgelegenen Planeten geboren, und ihre Mutter starb wenig später, sodass sie mit ihrem Vater und ihrer älteren Schwester aufwuchs. Sie und Jai waren sehr unterschiedlich, standen sich aber dennoch äußerst nahe. Im Erwachsenenalter schloss sie sich der Allianz zur Wiederherstellung der Republik an und erhielt den Rang eines Majors[1] innerhalb der Alliance Special Operations, genannt SpecOps. Sie spezialisierte sich auf die Arbeit der Infiltration, so wie ihre Schwester bei der SpezE.[2]

Mission auf Laertos[Bearbeiten]

Im Jahr 0 NSY wurde Morgan für eine Mission nach Laertos geschickt. Am Rand des Waldes plante sie gemeinsam mit Maglenna Pendower, dem ältesten aber neuesten Mitglied, und Major T'Charek Haathi den bevorstehenden Einsatz, nachdem ihr erster Versuch bereits zwei Wochen zuvor gescheitert war. Die fälschlichen Informationen, die sie von Crix Madine erhalten hatten, hatten dazu geführt, dass sie die Verteidigung ihres Ziels unterschätzt hatten. Somit waren sie bei ihrem Vorhaben gescheitert, die nahegelegene imperiale Garnison zu infiltrieren. Morgan vertraute darauf, dass Haathi die richtigen Entscheidungen treffen würde, und die Frauen gaben sich als Urlauberinnen aus, die am Waldrand ein Picknick veranstalteten. Als die erwartete Patrouille Sturmtruppen auftauchte, lenkten sie diese somit ab und verwickelten sie in ein Gespräch. Dadurch konnten sie die Männer in eine Position bringen, aus der Hauptmann Ivhin Jayme sie aus einem Versteck heraus mit einem Schlag ausschalten konnte.[2]

Dies ermöglichte es ihnen, sich in der Kleidung der Sturmtruppen zu tarnen, um in die Garnison vorzudringen. Während sie die Anlage infiltrierten, wurde sich die imperiale Besatzung unter Captain Edmond Mylesgood darüber klar, dass die Patrouille, als welche sie sich ausgaben, zwar zurückgekehrt war, jedoch keinen Bericht abgeliefert hatte. In der Anlage teilten sie sich auf, wobei Morgan und Jayme in den Generatortrakt vordrangen und Maglenna und Haathi versuchten, im Computerraum an Informationen zu gelangen, die sie stehlen konnten. Morgan und ihr Kollege wurden von imperialen Truppen überrascht, indem sie jedoch eine Explosion auslöste und den Generator sprengte, konnte sie für Verwirrung sorgen, was Jayme die Chance gab zu entkommen. Sie selbst wurde umstellt. Zur gleichen Zeit gerieten auch Maglenna und Haathi in ein Feuergefecht. Morgan gelang es, sich zu befreien und die Imperialen zu überwältigen, und sie konnte Jayme gerade rechtzeitig wiederfinden, bevor er von Mylesgood überwältigt wurde. Nachdem sie diesen ausgeschaltet hatte, suchten sie die beiden anderen Frauen auf und flohen aus der Basis.[2]

Schlacht von Endor[Bearbeiten]

Zu einem späteren Zeitpunkt arbeitete Morgan für den Geheimdienst der Rebellen-Allianz. Im Jahre 4 NSY begegnete sie kurz vor der Schlacht von Endor dem Söldner Dirk Harkness. Sie kämpfte anschließend in der Schlacht auf Endor, als Mitglied des Stoßtrupps unter Han Solo, gemeinsam mit den anderen Rebellen, und starb im Laufe der Gefechte. Zwei Monate später geriet ihre Schwester Jai gemeinsam mit Harkness auf Zelos II in Gefangenschaft, wo sie diesem von Morgan berichtete und sich an ihre gemeinsame Kindheit erinnerte. Es fiel ihr sehr schwer, Morgans Tod zu akzeptieren.[1]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]