Noab Hulis

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Noab Hulis.jpg
Noab Hulis
Beschreibung
Spezies:

Miraluka

Geschlecht:

männlich

Biografische Informationen
Beruf/Tätigkeit:

Jedi-Meister

Zugehörigkeit:

Noab Hulis war ein Jedi-Meister des Alten Ordens, der zur Zeit der Alten Sith-Kriege lebte. Der Miraluka war mit einer menschlichen Frau verheiratet und hatte mit ihr zwei Töchter, eine davon die zukünftige Krynda Draay. Außerdem war er für die erfolgreiche Rückkehr des späteren Meisters Chamma in den Orden verantwortlich.

Biografie[Bearbeiten]

Viele Jahre vor Beginn des Großen Sith-Kriegs suchte Noab Hulis den gefallenen Jedi Chamma in seinem Versteck auf H'ratth auf, wo dieser sich seit hundert Jahren in seine eigene Gedankenwelt zurückgezogen hatte. Eines Morgens stand Hulis in Chammas Behausung und suchte das Gespräch mit dem Mann, der ihn allerdings mit dem Lichtschwert vertreiben wollte, falls dieser nicht freiwillig ging. Der Miraluka war nicht zum Kämpfen gekommen und verließ daraufhin die Behausung wie gewünscht, kam aber in den folgenden Tagen immer wieder zurück, bis Chamma es gestattete, mit ihm zu reden. Nachdem der Jedi-Meister sich vorgestellt hatte, erzählte Noab ihm unbeirrbar und ruhig die Geschichte dreier Jedi, die Chamma kurz darauf als Nacherzählung seines eigenen Falls zur Dunklen Seite identifizierte. Aufgrund der Erkenntnis, dass er dafür verantwortlich war und selbst die Macht betrogen hatte, fand er aus seinem Selbstmitleid zurück zum Licht und kehrte kurze Zeit später nach Ossus zurück, um seine Ausbildung abzuschließen.

Um das Jahr 4000 VSY war die Zeit gekommen, in der Noabs Tochter Krynda zusammen mit ihrem Gefährten Barrison Draay die Jedi-Prüfungen ablegen sollte. Beide bestanden die Prüfungen mit Bravour, nur ihr guter Freund Haazen war nach Befinden der verantwortlichen Jedi-Meister unter Arca Jeth noch nicht bereit dafür. Während eines Banketts im Vorfeld sowie bei der Zeremonie in Arca Jeths Praxeum auf Arkania war auch Noab Hulis anwesend.

Quellen[Bearbeiten]

Laut John Jackson Millers Produktionsnotizen wurde die Figur des Miraluka-Jedi hier bewusst eingesetzt, da Noab Hulis als Vater Krynda Draays und durch die Rückführung von Andur Sunriders Meister Chamma in den Jedi-Orden und Andurs Frau Nomi eine direkte Verbindung der beiden Comicserien Knights of the Old Republic und Jedi-Chroniken darstellte.