Nudj

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nudj.jpg
Nudj
Allgemeines
Heimatwelt:

Dagobah

Klasse:

Reptilien

Lebensraum:

Sümpfe

Ernährungstyp:

karnivor

Der Nudj ist eine auf dem Planeten Dagobah heimische Echse, die sogar für die Macht empfindsam ist und sich daher bevorzugt in der Nähe von starken Energiefeldern aufhält. Ein besonders hohes Vorkommen war beispielsweise vor Yodas Hütte oder auch im Inneren der Höhle des Bösen zu beobachten.

Beschreibung[Bearbeiten]

Trotz seines furchterregenden Aussehens und seinem beängstigenden Fauchen sind die Nudj völlig harmlos. Indem sie ihren Körper mit eigener Luft aufblähen, können die kleinen Echsen sogar Raubtiere verjagen. Hauptsächlich ernähren sich die Nudj von kleineren Nagetieren oder Insekten. Ihre außergewöhnliche Eigenschaft der Machtsensitivität ist dafür verantwortlich, dass die Nudj von starken Energiefeldern angezogen werden. Zur Zeit des Galaktischen Bürgerkriegs versammelten sich somit besonders viele Echsen in der Nähe der Hütte des Jedi-Meisters Yoda. Dies hatte die angenehme Folge, dass die Insektenpopulation rund um Yodas Behausung aufgehalten wurde.

Quellen[Bearbeiten]