Oolamalloola

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oolamalloola war eine Person, auf die in den Jahren der Herrschaft des Galaktischen Imperiums ein Kopfgeld ausgesetzt wurde. Der Kopfgeldjägerdroide IG-88 B übernahm diesen Auftrag und konnte Oolamalloola stellen, forderte die Belohnung aber nicht sofort ein. Einige Zeit darauf wurde der Droide von einer Gruppe entflohener Gefängnisinsassen um Kaluub Akjee zeitweise außer Gefecht gesetzt, die Zugang zu seinen Datenbanken erlangten. Die Flüchtigen versuchten, sich gegenüber dem Gillanium Syndicate als erfolgreiche Jäger auszugeben und präsentierten IG-88 Bs Jagderfolge, darunter Oolamalloola, als ihre eigenen. Sie wurden jedoch getötet, als unter den dokumentierten Zielen auch Venga Liss erschien, der Sohn des Syndikatsanführers.

Quellen[Bearbeiten]