Oroko

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oroko.jpg
Oroko
Nutzung
Erste Sichtung:

3964 VSY

Letzte Sichtung:

3964 VSY

Besitzer:

Valius Ying

Die Oroko war das persönliche Schiff des Kopfgeldjägers Valius Ying zur Zeit der Mandalorianischen Kriege. Ying suchte im Jahr 3964 VSY im Auftrag des Jedi-Geheimbunds nach dem flüchtigen Padawan Zayne Carrick, um diesen zurück nach Taris zu bringen und an die Jedi-Meister auszuliefern. Nach kurzen Verhandlungen mit Marn Hierogryph erklärte sich Ying dazu bereit, den Snivvianer, Camper und Jarael ziehen zu lassen und nur Zayne an Bord zu nehmen. Der Twi'lek wusste jedoch nicht, was ihn erwartete, und wurde von Lucien Draay getötet, da er für diesen als unliebsamer Zeuge galt.

Quellen[Bearbeiten]