Reneget Vause

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Reneget Vause.jpg
Reneget Vause
Beschreibung
Spezies:

Trandoshaner

Geschlecht:

männlich

Biografische Informationen
Heimat:
Beruf/Tätigkeit:

Pirat

Zugehörigkeit:

Weißer Schlund

Reneget Vause war ein trandoshanischer Pirat, der zur Zeit des Großen Galaktischen Krieges lebte. Er war einer der Anführer einer Bande namens Weißer Schlund, welche vom Eisplaneten Hoth aus operierte. Wie die meisten Trandoshaner war er stets auf der Jagd nach den Jagganath-Punkten, welche dem Glauben der Trandoshaner nach von ihrer Göttin, der Zählerin, vergeben und überwacht wurden. Dabei galt folgende Regel: Je stärker die Beute, umso mehr Punkte war sie wert. Vause ging sogar so weit, Beute, die ihm als "unwürdig" erschien (da sie wenige Punkte abwerfen würde), zu verschmähen und seinen Handlangern zu überlassen.

Im Laufe der Jahre wurde Reneget Vause im Äußeren Rand unter vielen Namen bekannt, unter anderem als „Schlange des Abgrunds“, „Wandelnder Sarlacc“ und „Weltenjäger“. Schließlich wurde Vause sogar auf die berüchtigte Schwarze Liste gesetzt, welche nur den erfolgreichsten Kopfgeldjägern zugänglich war. Einem davon, dem Champion der Großen Jagd, gelang es schließlich, Vause aufzuspüren und zu besiegen.

Quellen[Bearbeiten]