Roche-Asteroidengürtel

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roche-Asteroidengürtel
Astrographie
Region:

Mittlerer Rand

System:

Roche-System

Raster-Koordinaten:

Q-8

Beschreibung
Landschaft:

Asteroiden

Sehenswürdigkeiten / bekannte Orte:

Werften von Roche

Gesellschaft
Ureinwohner:

Verpinen

Wichtige Exportprodukte:

Raumschiffe

Zugehörigkeit:

Der Roche-Asteroidengürtel ist die Heimat der Verpinen und Sitz von Roche und Slayn & Korpil.

Beschreibung[Bearbeiten]

Allgemein wird vermutet, dass sich die Verpinen ursprünglich auf einem Planeten entwickelten, der dann, vermutlich während eines Bürgerkrieges, zerstört wurde, wobei das Asteroidenfeld entstand. Die Asteroiden wurden von den Verpinen stark modifiziert. Viele der Felsbrocken sind von Tunnelsystemen durchzogen und werden meist von etwa zwanzig bis hundert Individuen bewohnt. Die einzelnen Asteroiden sind dabei vollkommen autark, können sich selbst mit Energie, Nahrung und Atmosphäre versorgen und diese halten. Um Zusammenstöße zu verhindern, sind die bewohnten Asteroiden mit Repulsoren ausgestattet. Kommunikationsanlagen werden von den Verpinen nicht benötigt, da diese direkt mittels Radiowellen bis zu etwa hundert Kilometer untereinander kommunizieren können.

Geschichte[Bearbeiten]

Während des Jedi-Bürgerkrieges konnten Darth Revans Streitkräfte Roche in der Schlacht von Roche für das Sith-Imperium erobern.

Quellen[Bearbeiten]

In der Astrophysik existiert die sogenannte Roche-Grenze, welche die Distanz eines natürlichen Satelliten zu seinem Mutterplaneten beschreibt, bei welcher der Satellit durch Gezeitenkräfte zerissen wird. Die Grenze hat daher stark mit der Entstehung von Ringen um Planeten zu tun.