Rostek Horn

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rostek Horn
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

männlich

Augenfarbe:

Grau

Biografische Informationen
Heimat:

Corellia

Familie:

Familie Horn

Beruf/Tätigkeit:
  • Ermittler bei CorSic
  • Pflanzenzüchter
Zugehörigkeit:

Galaktische Republik

Rostek Horn war der Stief-Großvater von Corran Horn und ein guter Freund von dessen wahrem Großvater Nejaa Halcyon.

Biografie[Bearbeiten]

Als der Jedi Nejaa Halcyon in den Klonkriegen fiel nahm Rostek dessen Frau Scerra Halcyon und ihren Sohn Valin Halcyon bei sich auf, um sie vor dem Imperium zu verbergen. Das Imperium jagte auch die Familien der Jedi-Ritter und so rettete Horn das Leben der beiden. Er heiratete Scerra und verwischte alle Spuren ihrer Vergangenheit. Valin wurde in Hal Horn umbenannt.

So wuchs Valins Sohn Corran in dem Glauben auf, Rostek sei sein Großvater, bis er eines Tages durch Luke Skywalker erfuhr, dass er der Nachfahre eines Jedi ist.

Rostek Horn legte in seiner Zeit bei CorSic sehr viele Unterlagen und Dossiers über Mitglieder der Regierung, Verbindungsleute des Imperiums und ähnlichem an. Nach seinem Ausscheiden von CorSic widmete er sich seiner großen Leidenschaft, dem Züchten von Pflanzen. Jedoch blieb sein enormer politischer und gesellschaftlicher Einfluss bestehen.

Um 11 NSY kam sein Stief-Enkel Corran Horn zu ihm nach Corellia, um mehr über sein Jedi-Erbe zu erfahren. Corran reiste unter einer Tarnidentität als Keiran Halcyon, da im corellianischen Sektor noch Mordanklagen gegen ihn ausstanden.

Da sowohl Rosteks altes, bescheidenes Haus, als auch das Haus, in dem Corran aufwuchs, in der Zwischenzeit abgebrannt waren, vermutlich durch den Allgemeinen Sicherheitsdienst, bekam er von der Regierung sein neues Anwesen, welches vielfach größer, aber auch angefüllt mit Abhörgeräten war. Dieses "Geschenk" ließ sich wohl auf das plötzliche Auftauchen einiger Dossiers mit brisantem Inhalt zurückführen. Deshalb zog er sich mit Corran in sein Gewächshaus zurück, welches er wöchentlich auf Abhörgeräte untersuchte.

Das Jedi-Erbe, dass Nejaa Halcyon seinem Sohn Valin und seinem Enkel Corran hinterlassen hatte, bestand einerseits aus einigen Gegenständen aus seiner Zeit bei den Jedi, darunter Kleidung und einiger Bilder. Den anderen Teil stellten Informationen dar, die Rostek im genetischen Code seiner Pflanzenzüchtungen versteckt hatte.

Rostek führte Corran in einen Sturmkeller, den er unter einem Streufeldgenerator verbarg, welcher wiederum in einem Haufen Bantha-Mist verbogen war. Diesen musste Corran erst beiseite räumen, um sein Erbe in Empfang nehmen zu können.

Quellen[Bearbeiten]