Corellianischer Sicherheitsdienst

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
CorSec.jpg
Corellianischer Sicherheitsdienst
Allgemeines
Mitglieder:
Sitz:

Corellia

Historische Informationen
Zugehörigkeit:

Corellia

Der Corellianische Sicherheitsdienst (kurz: CSD oder CorSic) ist die oberste Polizei auf Corellia. Die Behörde ging sehr effizient und erfolgreich gegen Verbrechen im corellianischen System vor, was auch daran lag, dass die Agenten, die dort arbeiteten, alle verschiedene Spezialgebiete hatten. Corran Horn, Iella Wessiri, ihr Mann Diric Wessiri und Corrans Vater Hal Horn waren Angehörige des CSD.

Der CSD kämpfte schon immer gegen die Verbrecher und Schmuggler und sorgte für den Frieden im corellianischen System. Zur Zeit der Galaktischen Republik geleiteten einige CSD-Agenten Senator Bel Iblis aus dem Senatssaal, nachdem dieser die corellianische Isolation verkündete. Während der Herrschaft des Imperiums jedoch übernahm ein Mitglied des imperialen Geheimdienstes, Kirtan Loor, das Kommando über den Sicherheitsdienst und ein starker imperialer Diktator das über den corellianischen Sektor. In der darauffolgenden Zeit jagten sie neben Verbrechern auch Rebellen und halfen Darth Vader, Jedi zu jagen. Außerdem verfügten sie über eine eigene starke Flotte, die mit Korvetten, Fregatten und Kreuzern ausgestattet war.

Später wurde der CSD unter einem neuen Diktat zum Öffentlichen Sicherheitsdienst umgestaltet.

Quellen[Bearbeiten]

In einigen Quellen wurde der Name des Sicherheitsdienstes nicht übersetzt. Hier ist dann von Corellian Security Force oder kurz CorSec die Rede.