Shi’ido

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shi'ido.jpg
Shi'ido
Allgemeines
Heimatwelt:

Lao-mon

Sprache:

Shi'idesisch, Basic

Beschreibung
Durchschnittliche Größe:

unterschiedlich

Besondere Merkmale:

Fähigkeit der Gestaltwandlung

Bekannte Individuen:

Mammon Hoole, Borborygmus Gog, Belia Darzu, Vandolae, Po Nudos Adjutant

Die Shi’ido sind eine Spezies von Gestaltwandlern, die auf dem Planeten Lao-mon heimisch sind.

Eigenschaften[Bearbeiten]

Man weiß nur wenig über sie, da bisher nur wenige Angehörige dieser Spezies bekannt sind, darunter ein Forscher namens Mammon Hoole. Es heißt, dass die meisten Mitglieder dieser Spezies als Spione und Kopfgeldjäger arbeiten, was ihnen wohl einen zweifelhaften Ruf einbrachte.

Laut Hoole besitzt seine Spezies die Fähigkeit, die Gedanken und Gefühle ihrer Umwelt zu beeinflussen und Argwohn zu mildern, sowie Menschen unerwünschte Dinge vergessen zu lassen.

Hoole selbst ist kein Kopfgeldjäger, sondern ein Ethnologe, der die Sitten und Lebensweisen anderer Völker studiert, wobei ihm seine Fähigkeiten sehr nützen. Lediglich Jabba und die B’omarr-Mönche scheinen ihn zu durchschauen. Seine Gestalten auf Tatooine waren ein Mensch, ein Jawa und ein Tusken-Räuber.

Einer der Adjutanten von Senator Po Nudo war ein Shi’ido, der sich als Aqualishaner ausgab.

Quellen[Bearbeiten]