Po Nudo

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ponudo.jpg
Po Nudo
Beschreibung
Spezies:

Aqualishaner[1]

Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

Braun[2]

Augenfarbe:

Schwarz[2]

Biografische Informationen
Todesdatum:

19 VSY[3]

Heimat:

Ando[1]

Beruf/Tätigkeit:

Senator[4]

Organisation:
Zugehörigkeit:

Po Nudo war ein männlicher Aqualishaner, der während der Blockade von Naboo bis in die Zeit der Klonkriege lebte. Im Jahr 22 VSY unterzeichnete er mit verschiedenen anderen Führern großer Handelskonzerne eine Einigung, die die große Droidenkontingente des Hyperkommunikationskartells in die Droidenarmee der Separatisten eingliederte. Im letzten Jahr des Krieges zwischen der Konföderation unabhängiger Systeme und der Galaktischen Republik wurde er nach Mustafar gesandt, wo er zusammen mit den übrigen Mitgliedern des Separatisten-Rats von Darth Vader ermordet wurde.

Biografie[Bearbeiten]

Geboren auf dem Planeten Ando, schlug Nudo bald eine politische Laufbahn ein und wurde zum Senator innerhalb des Galaktischen Senats der Republik, wo er die Interessen seiner Heimatwelt und des Hyperkommunikationskartells vertrat.[1] Im Jahr 22 VSY wurden Nudo sowie andere Führer verschiedener Großkonzerne vom ehemaligen Jedi Dooku nach Geonosis eingeladen, wo der Sith-Lord einen Vorschlag zur Zusammenlegung der Kampfdroidentruppen unter dem Banner der Konföderation unabhängiger Systeme machte. Po Nudo stimmte dem Antrag zu, musste jedoch mit den restlichen Konzernmitgliedern vom Planeten fliehen, als die Republik mit einer großen Armee den Planeten stürmte und die Droidentruppen angriff.[5] Im Jahr 22 VSY war Nudo für die Errichtung der Skytop-Station zuständig. Als Dooku mit seiner Schülerin Asajj Ventress während des Krieges die Station besichtigte, führte der Aqualishaner die Machtanwender durch die Station.[4] Im Anschluss an die Schlacht von Cato Neimoidia befand sich Nudo an Bord der Unsichtbaren Hand, um über einen neuen Sitz für den Separatistenrat zu diskutieren. Als Grievous Belderone ausmachte, verließ Nudo mit den übrigen Mitgliedern das Schiff und wartete auf weitere Anweisungen des Droiden-Generals. Grievous Vorhaben, Belderone einzunehmen, scheiterte jedoch und so mussten die Anführer der Separatisten nach Utapau ausweichen,[8] wo Grievous sie nach der Schlacht von Coruscant aufsuchte, um ihnen mitzuteilen, dass Darth Sidious Mustafar als sichersten Standort favorisierte. Nach dem Tod des Droiden-Kommandanten während der Schlacht von Utapau wurde Nute Gunray der Vorsitzende der Konföderation unabhängiger Systeme und wurde wenig später von Sidious kontaktiert, der seinen neuen Schüler ankündigte, um die Anführer der Separatisten zu belohnen. Als Darth Vader Mustafar erreichte und das Hauptquartier der Ratsmitglieder aufsuchte, tötete er alle Anwesenden, darunter auch Po Nudo.[3]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Po Nudo in der Databank von StarWars.com (Archiv-Link im Internet Archiv)
  2. 2,0 2,1 Das Kompendium – Die illustrierte Enzyklopädie
  3. 3,0 3,1 3,2 Episode III – Die Rache der Sith
  4. 4,0 4,1 4,2 The Clone WarsPrelude
  5. 5,0 5,1 Episode II – Angriff der Klonkrieger
  6. Episode I – Die dunkle Bedrohung
  7. Eigenübersetzung von „Most honored Count, Skytop Station is fully active! Only my contacts in the communications cartel could make such a marvel possible. We can intercept and analyze countless HoloNet transmissions. We are the ultimate listening post for this entire quadrant.“ (Prelude)
  8. Labyrinth des Bösen