Sternenblick

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sternenblick
Kapazitäten
Passagiere:

ca. 10.000

Nutzung
Zerstört:

14 VSY

Rolle:

Luxus-Kreuzfahrtschiff

Die Sternenblick war ein Mon-Calamari-Kreuzer von Corsin, der als Luxus-Kreuzfahrtschiff zum Einsatz kam.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahr 14 VSY wurde die Sternenblick bei einem Versuch des Galaktischen Imperiums, die von Dissidenten gestohlene persönliche Fregatte des Moffs Wilhuff Tarkin Aasdorn mittels Abfangkreuzern im Obroa-skai-System aus dem Hyperraum zu ziehen, in einen folgenschweren Unfall verwickelt. Da die Aasdorn über einen sehr schnellen Hyperraumantrieb verfügte, mussten die imperialen Abfangkreuzer ein starkes künstliches Gravitationsfeld generieren. Dieses zog einige Schiffe aus dem Hyperraum, inklusive der Sternenblick, die unkontrolliert, sich um die eigene Längsachse drehend, mit einem der Abfangkreuzer, einem CC-2200, kollidierte und diesen mit ihrem spitzen Bug aufspießte. Obwohl sich viele Personen in Rettungskapseln in Sicherheit bringen konnten, forderte der Zusammenstoß der beiden Schiffe insgesamt knapp 1.100 Tote. Die Überreste des Kreuzfahrtschiffes wurden nach Obroa-skai geschleppt.

Quellen[Bearbeiten]