SunGem

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
SunGem PotJ.jpg
SunGem
Allgemeines
Klasse:

Delaya-Klasse Kurierschiff

Nutzung
Erste Sichtung:

4000 VSY

Besitzer:

Arca Jeth

Zugehörigkeit:

Die SunGem war ein von den Hoersch-Kessel Motorenwerken gebautes Kurierschiff der Delaya-Klasse, das dem Jedi-Meisters Arca Jeth als persönliches Transportmittel nutzte.

Technik[Bearbeiten]

Die SunGem war mit insgesamt 21 Ionentriebwerken ausgestattet, die in Dreierblöcken angeordnet waren. Jedes dieser Trios konnte unabhängig voneinander bewegt werden um dadurch die Manövriertriebwerke einzusparen. Des Weiteren hatte das Schiff einen Unzahl von Flügel und Tragflächen, die dem Schiff ein insektenartiges Erscheinungsbild verliehen und zur Beweglichkeit der SunGem beitrugen. Die SunGem hatte eigens zur Kontrolle aller Stabilisatoren und der Lage ein Computersystem, das falls nötig alle Tragflächen und selbst die Größe der Flügelfläche anpassen konnte, damit das Schiff immer in bester Fluglage verweilen konnte. Die SunGem war nicht schwer bewaffnet, dafür war sie schnell und wendig und hatte neben den Schutzschilden einen bewegliche Panzerung, um die Schutzschilde zu unterstützen und für den Fall das man sich vom Schiff retten musste zwei Rettungskapseln.

Aufgrund des Platzangebotes der Delaya-Klasse hatte sich der Jedi-Meister für dieses Schiff entschieden, den im Inneren der SunGem befand sich einen Meditationskammer, Räume für Krafttraining mit der Möglichkeit die Schwerkraft oder die Atmosphäre zu verändern, ein Übungsraum für Lichtschwertkämpfe und eine Bibliothek.

Mit der SunGem reiste Meister Jeth seinen drei Schülern nach, als er sie auf ihre erste Mission schickte, die Situation auf Onderon zu schlichten. Doch als er drei Tage nach seinen Schülern Onderoon erreichte, hatten diese die Situation nicht in den Griff bekommen und einen Krieg entfacht, den aber Arca Jeth durch seinen Kampfmeditation beenden konnte.

Quellen[Bearbeiten]