Tam Uliss

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tam Uliss
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Rasse:

Corellianer

Geschlecht:

männlich

Biografische Informationen
Todesdaten:

22 VSY

Heimat:

Corellia

Beruf/Tätigkeit:

Industrieller

Zugehörigkeit:

Konföderation unabhängiger Systeme

Tam Uliss war ein reicher Industrieller von Corellia. Er gehörte zu einer Gruppe von Verschwörern, die erreichen wollten, das sich der Planet Ansion mit seinen Verbündeten aus der Republik löste, um die Separatistenbewegung zu unterstützen und deren Reputation zu steigern. Er wurde von Shu Mai getötet, da er nach dem Scheitern der Mission weiterhin an die Öffentlichkeit wollte und damit ihre Pläne durchkreuzte.

Biografie[Bearbeiten]

Tam Uliss gehörte zum Kern der Verschwörergruppe um Shu Mai in der Krise um Ansion. Er wohnte zusammen mit Mousul und einer weiblichen Twi'lek der Vorbesprechung bei, in der Shu Mai ihren Plan erläuterte. Danach war er bei mehreren Treffen anwesend, wo er mehrfach ein offensiveres Vorgehen forderte. Als sich abzeichnete, dass die Mission scheitern oder sich weiter verzögern könnte, plädierte er dafür, ihre Sache sofort nach außen zu tragen. Er bekam viel Unterstützung und so gestand Shu Mai zu, die Angelegenheit bald zu beenden. Nach dem Mißerfolg auf Ansion war er nach wie vor der Meinung, man müsste jetzt an die Öffentlichkeit gehen. Da man ihn nicht umstimmen konnte, entschloss sich Shu Mai, den Corellianer bei einem privaten Treffen mit ihr und Mousul zu eliminieren. Als sie zu dritt über eine Verbindungsbrücke zweier Gebäude gingen, aktivierte die Präsidentin der Handelsgilde ein Kraftfeld, sodass Tam auf der Brücke gefangen war. Danach löste sie die Brücke von den Gebäuden und er stürzte in den Tod.

Dies sollte eine Warnung an die anderen Verschwörer sein, auf ihrem Kurs zu bleiben.

Quellen[Bearbeiten]