Trayus-Akademie

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trayus-Akademie.jpg
Trayus-Akademie
Allgemeines
Zerstört:

3951 VSY

Erbauer:

Sith

Beschreibung
Planet:

Malachor V

Weitere Daten
Zweck:

Sith-Ausbildung

Zugehörigkeit:

Darth Revans Sith-Imperium

Die Trayus-Akademie war eine große Sith-Akademie auf dem Planeten Malachor V in der zahlreiche Sith nach dem Auftauchen von Darth Revan in den Mandalorianischen Kriegen, ausgebildet wurden. Die Akademie, die sich bis in den Planetenkern hinein zog, wurde schließlich im Jahr 3951 VSY vom Masseschattengenerator zerstört.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Trayus-Akademie wurde zu einem unbekannten Zeitpunkt errichtet, als sich Malachor V noch in den Händen einer mysteriösen Sekte namens der „Wahren Sith“ befand. Es wird vermutet, dass die Akademie gleichsam mit dem Planeten von den Sith aufgegeben wurde und für Jahrhunderte verlassen war.

Der Jedi-Ritter Revan entdeckte das verlassene Gebäude während der mandalorianischen Kriegen. Ursprünglich wollte er nur etwas über Malachor V in Erfahrung bringen, da dieser Planet ein kulturelles Tabu für die Mandalorianer darstellte, doch er stolperte mehr oder weniger zufällig über die Akademie, deren dortigen vergessenen Relikte der Sith teilweise seinen Weg zur Dunklen Seite der Macht ebneten.

Schließlich ließ Darth Revan es zu einer entscheidenden Auseinandersetzung mit den Mandalorianern auf Malachor kommen, in welcher der Masseschattengenerator unter Befehl Meetra Suriks zum Einsatz gebracht wurde. Obwohl der gesamte Planet und somit auch die Akademie hätten zerstört werden müssen, blieb sie in Takt. Schließlich ernannte Revan sich selbst zum dunklen Lord der Sith und nutzte die Akademie während des Jedi-Bürgerkriegs als Ausbildungsstätte für weitere Sith und in ihr wurden die Jedi gefangen genommen und deren Willen gebrochen, denn durch ihre schon tief in ihnen liegende arrogante Art war es Revan ein Leichtes sie zu loyalen Sith zu bekehren.

Ein Jahr nachdem die Sith besiegt waren und der rehabilitierte Revan sich in die Unbekannten Regionen begab um die „wahren Sith“ zu bekämpfen, kam seine alte Meisterin Kreia nach Malachor, um herauszufinden weswegen ihr einstiger Schüler der dunklen Seite verfallen war. Auch sie stieß auf die alte Trayus-Akademie und verfiel letztendlich wie Revan der dunklen Seite. Sie wurde Darth Traya und machte sowohl Darth Nihilus als auch Darth Sion zu ihren Schülern. Gemeinsam bildeten sie das Sith-Triumvirat und bildeten weitere Sith in ihrer Akademie aus, die nur eine Aufgabe hatten: Die Vernichtung sämtlicher Jedi. Im Kern der Akademie wurde Darth Traya schließlich in einer Tat des Verrats von ihren eigenen Schülern verstoßen.

Der Trayus-Kern

3951 VSY lockte Traya Meetra Surik in die Trayus-Akademie, wo sie im innersten Teil der Akademie, dem Trayus-Kern erst Darth Sion und darauf Traya selbst in einem Lichtschwert-Duell besiegte. Kurz vor ihrem Tod nutzte Traya die Macht Malachors um einen Blick in die Zukunft zu wagen. Nachdem sie dies getan hatte, wurden der Planet und so auch die Akademie vom wieder aktiven Masseschattengenerator zerstört.

Quellen[Bearbeiten]

Im Spiel Knights of the Old Republic II – The Sith Lords wird die Trayus-Akademie nicht zerstört, wenn Meetra Surik der Dunklen Seite folgt.