Sith-Triumvirat

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Sith-Triumvirat war eine Allianz aus drei Sith. Sie entstand während des Jedi-Bürgerkrieges. Die Anführer waren Darth Traya, Die Lady des Verrates, Darth Nihilus, Der Lord des Hungers und Darth Sion, Der Lord des Schmerzes.

Doch die beiden Lords verrieten Traya, so dass sie nicht nur von den Jedi enttäuscht wurde, sondern auch von den Sith. Deshalb kehrte sie beiden Seiten den Rücken zu und suchte einen neuen Schüler. Währenddessen brach auch das Bündnis zwischen Nihilus und Sion. Traya kehrte tatsächlich mit einer neuen Schülerin zurück, Meetra Surik. Meetra tötete erst Darth Nihilus, während dieser den Planeten Telos IV angriff. Auf Malachor V tötete sie erst Darth Sion und kurz danach ihre Meisterin Darth Traya.

Zugehörige Welten und Schlüssel-Orte[Bearbeiten]

Armee[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Im Römischen Reich gab es zwei Triumvirate, die einen großen Einfluss auf die Republik nahmen und durch die diese in eine Monarchie umgewandelt werden konnte. Auch in anderen Ländern, wie zum Beispiel Frankreich, kam es zu Triumviraten. Der Begriff stammt aus dem Lateinischen: Trium bedeutet drei und Vir bedeutet Mann.