Trinnolt Makken

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trinnolt Makken
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

Weiß

Augenfarbe:

Blau

Biografische Informationen
Dienstgrad:

Kommandant

Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium

Trinnolt Makken war ein imperialer Flottenoffizier im Rang eines Commanders, der im Jahr 43 NSY bereits im Ruhestand war. Trotzdem wurde er, als von der Galaktischen Allianz beschlossen wurde, dass jedem Jedi ein Beobachter zugewiesen werden sollte, ebenfalls als Beobachter eingesetzt. Ihm wurde Tahiri Veila, eine abtrünnige Jedi, zugeteilt, die jedoch sehr verärgert auf seinen Besuch reagierte. Makken versuchte sie zu überzeugen, den Beschluss zu akzeptieren, Tahiri weigerte sich allerdings weiterhin und bedrohte Makken. Er ließ sich davon einschüchtern und verschwand schließlich. Kurz darauf wurde Makken zum Sonderermittler für den Tod des Jedi-Großmeisters Kenth Hamner ernannt, der bei einem Duell mit Meisterin Saba Sebatyne getötet worden war. Jedoch war sich das Justizministerium uneinig darüber, entweder Saba, die zur zeitweiligen Co-Staatschefin über die Galaktische Allianz erhoben worden war, anzuklagen, oder den Zwischenfall als interne Angelegenheit der Jedi anzusehen.

Makkens linker Arm bestand aus einer Prothese, die bei seinem Besuch bei Tahiri etwa 75 Jahre alt war und von ihr unschwer als eine solche identifiziert werden konnte, da er sie nicht durch eine modernere ersetzen ließ.

Quellen[Bearbeiten]