Virgillianischer Bürgerkrieg

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als der Virgillianische Bürgerkrieg wird der Konflikt zwischen den beiden Parteien, Virgillian Free Alignment und der Virgillianischen Aristokratie, bezeichnet. Der Bürgerkrieg nahm 24 VSY seinen Anfang und forderte unter anderem die Leben von zwei Jedi-Meistern, Ludwin Katarkus und Everen Ettene, und deren Padawanen, Halagad Ventor und Danyawarra, die 22 VSY zu einer diplomatischen Mission in den Koradin-Sektor aufbrachen. Der Krieg endete erst kurz nach der Schlacht von Endor, nachdem die SoroSuub-Gesellschaft die Widerstandsbewegung mit Quasarfeuer-Klasse Kreuzern ausgestattet hatte. Anschließend schloss sich das Free Alignment vollständig der Rebellen-Allianz an und stellte einen Teil seiner Flotte für die Offensive bei Endor zur Verfügung.

Quellen[Bearbeiten]