Xakrea

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Xakrea war die Hauptstadt des Planeten Darkknell im Äußeren Rand.

Während der Zeit unter der Herrschaft von Lord Daiman diente sie als Verwaltungssitz, weshalb sich dort auch die Daimanat-Dynamiktesteinrichtung (Darkknell), besser bekannt als Schwarzer Hauer, befand, in der unter anderem an der Konvergenz-Angriffsmaschine geforscht wurde. Im Jahr 1032 VSY wurde das Gebäude von der Jedi Kerra Holt zerstört, die dafür den angebrachten Sprengstoff des bothanischen Spions Narsk Ka'hane nutzte. Auch Daimans Palast, das Himmelssanktum, befand sich in Xakrea. Mehrere Kilometer davon entfernt stand ein siebzig Meter hohes holografisches Abbild Daimans, um das herum sieben Marmorstatuen errichtet waren, die seinen Aufstieg zur Macht symbolisierten und vom zentralen Platz der Stadt aus je eine der Hauptstraßen entlang blickten. Von diesem Hologramm in Xakrea wurde jeden Morgen der Tagesanbruch verkündet, den Daiman, der sich als Schöpfer des Universums betrachtete, als sein Werk ansah, wovon auch diese Verkündungen geprägt waren.

Quellen[Bearbeiten]