Xi’an

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Xian.jpg
Xi’an
Beschreibung
Spezies:

Twi’lek

Geschlecht:

weiblich

Hautfarbe:

Blauviolett

Biografische Informationen
Familie:

Qin (Bruder)

Xi’an war eine Twi’lek, die 5 Jahre nach der Schlacht von Endor mit dem Devaronianer Burg, dem Menschen Mayfeld sowie dem Droiden Q9-0 von Ran angeworben wurde, um ihren Bruder Qin aus einem republikanischen Gefängnistransporter zu befreien. Dabei arbeiteten sie mit einem Mandalorianer zusammen, provozierten diesen jedoch immer wieder. Sie benutzten das Schiff des Mandalorianers, um unerkannt zu dem Transporter zu fliegen. Auf dem Weg offenbarte Xi’an, dass sie den Mandalorianer von früher kannte und mit diesem eine Beziehung gehabt hatte. Als sie das Gefängnisschiff erreichten, löste Burg einen Sicherheitsalarm aus und die Gruppe wurde von Sicherheitsdroiden angegriffen. Dabei demonstrierte der Mandalorianer seine Fähigkeiten, was Xi’an mit einem Grinsen beobachtete. Zunächst begab sich die Gruppe zum Kontrollraum des Schiffs, wo sich entgegen der erstmaligen Behauptung Rans ein menschlicher Offizier aufhielt. Der Mandalorianer versuchte, diesen friedlich davon zu überzeugen, nicht seinen Peilsender zu betätigen, der binnen kurzer Zeit eine Verstärkung der Neuen Republik angefordert hätte. Xi’an hatte jedoch keine Geduld und tötete den Mann mit einem Wurfmesser. Dabei gelang es dem Offizier allerdings, den Peilsender zu aktivieren, weshalb der Gruppe nur noch 20 Minuten blieben, um das Schiff zu verlassen. Als die Gruppe kurz darauf ihr Ziel fand und befreite, offenbarte Qin, dass er wegen des Mandalorianers in der Zelle saß. Die Gruppe verriet den Mandalorianer und sperrte ihn in Qins Zelle. Ihm gelang jedoch die Flucht, woraufhin er die einzelnen Mitglieder der Gruppe nacheinander verfolgte und überwältigte. Er lauerte Burg in der Kommandozentrale des Schiffs auf und schaltete ihn mithilfe der Panzertüren aus. Anschließend griff er Xi’an an, die sich mit ihren Wurfmessern verteidigte, der Rüstung des Mandalorianers aber nichts anhaben konnte. Nachdem er auch Mayfeld überwältigt hatte, brachte der Mandalorianer alle drei in eine Zelle, bevor er das Schiff verließ.

Quellen[Bearbeiten]

  • Xi’an wird in der Realfilmserie The Mandalorian von Natalia Tena gespielt und in der deutschen Synchronisation von Marie Bierstedt gesprochen.
  • Xi’an ist ebenso der Name der Hauptstadt Chinas Provinz Shaanxi und war das damalige Zentrum der Herrschaft des ersten chinesischen Großkaisers Qin Shihuangdi im dritten Jahrhundert v. Chr.