Yomin Carr

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Autoren.png

Unvollständiger Artikel
Dieser Artikel ist unvollständig und bedarf einer Ergänzung einzelner oder mehrerer Abschnitte. Hilf mit!
Begründung: Einige Rollenspielwerke fehlen noch, wie in etwa Galaxy of Intrigue und The New Jedi Order Sourcebook.⍟ Jedi_Knight ⍟ (Diskussion) 10:00, 6. Apr. 2021 (CEST)
YominCarr.jpg
Yomin Carr
Beschreibung
Spezies:

Yuuzhan Vong

Geschlecht:

männlich

Körpergröße:

1,87 Meter

Biografische Informationen
Tod:

25 NSY

Beruf/Tätigkeit:
  • Krieger
  • Spion
Organisation:

Praetorite Vong

Kaste:

Kriegerkaste

Zugehörigkeit:

Reich der Yuuzhan Vong

Yomin Carr war ein Spion der Yuuzhan Vong, dem es gelang, über mehrere Jahre die Forschungsstation der ExGal-Gesellschaft am Rande der bekannten Galaxis auszuspionieren.

Biografie[Bearbeiten]

Yomin Carr war ein männlicher Yuuzhan Vong, der der Kriegerkaste angehörte. Er drang in die Forschungsstation ein, um seinem Volk den Einmarsch in die Galaxis zu ermöglichen. Dank seiner biotechnischen Tarnung, einer Ooglith-Maske, mit der er die Gestalt eines Menschen annahm, konnte er seine wahre Identität vor den anderen Wissenschaftlern geheim halten. Auf der Forschungsstation legte er durch die Zerstörung von Flora und Fauna Belkadans den Grundstein für den ersten Außenposten der Yuuzhan Vong. Dies geschah mit Hilfe der Dweebits, insektenartiger Käfer, die die Atmosphäre in giftige Gase umwandelten, die alles Leben, ob menschlich, tierisch oder pflanzlich, vernichtete. Yomin Carr verwendete einen Ooglith-Hüller, um sich vor der tödlichen Seuche zu schützen. Anschließend tötete er alle sich auf der Station befindlichen Wissenschaftler, wobei er den größten Teil von ihnen dem Gas überließ. Da Kyp Durron von den Yuuzhan Vong angegriffen worden war, wobei seine gesamte Staffel, die Dutzend und zwei Rächer vernichtet worden war, begaben sich Luke Skywalker und Mara Jade Skywalker auf eine Mission nach Belkadan. Dort wurde Mara in einen Kampf mit dem Krieger verwickelt, der ihr zwar aufgrund der Tatsache, dass sie die Yuuzhan Vong in der Macht nicht wahrnehmen konnte erhebliche Schwierigkeiten bereitete, aus dem sie letztendlich aber siegreich hervorging.

Bewaffnung[Bearbeiten]

Yomin Carr war wie die anderen Krieger der Vong mit einem Amphistab ausgerüstet, einer tödlichen Waffe, die in der Hand des Besitzers versteifen und erschlaffen konnte, um sie so entweder als Schlagstock mit einer scharfen Klinge oder als Peitsche einzusetzen. Diese Waffe konnte nicht so einfach von einem Lichtschwert zertrennt werden, was den Jedi einen weiteren Nachteil im Kampf einbrachte.

Quellen[Bearbeiten]