Belkadan

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Belkadan
Astrographie
Region:

Äußerer Rand

Sektor:

Dalonbian-Sektor

System:

Belkadan-System

Raster-Koordinaten:

L-1

Beschreibung
Landschaft:

Sumpf, Dschungel, kleine Meere

Atmosphäre:

Sauerstoffgemisch

Gesellschaft
Einwanderer:
Offizielle Sprache:
Zugehörigkeit:

Belkadan ist ein im gleichnamigen System im Dalonbian-Sektor gelegener Planet. Er war eine Welt, die von Dschungeln, kleinen Meeren und Sümpfen bedeckt war. Belkadan war lange Zeit Standort eines ExGal-Außenpostens, der ExGal-4. Später verwendeten die Yuuzhan Vong den Planeten als Schiffswerft.

Geschichte[Bearbeiten]

Großer Galaktischer Krieg[Bearbeiten]

Einige Zeit vor dem Jahr 3681 VSY setzte das Sith-Imperium eine Marionettenregierung auf Belkadan ein. Nach dem Angriff der Sith auf die Galaktische Republik schloss sich der Planet daher dem Imperium an. Jahre später war es Yuon Par, die während Ausgrabungen den trandoshanischen Jäger Qyzen Fess traf. Fess war zu der Zeit zur Jagd auf Belkadan und beobachtete die Jedi-Archäologin seit einigen Tagen, ohne dass sie es bemerkte. Als Qyzen von einer roten fünfzackigen Viper gebissen wurde, wollte er mit mit der Jedi-Meisterin um Schlangenbissmedizin handeln. Par nahm den Trandoshaner dafür in ihr Lager und pflegte ihn.

ExGal-4-Außenposten[Bearbeiten]

Die ExGal-Gesellschaft baute hier in den Jahren nach dem Galaktischen Bürgerkrieg einen Außenposten auf, der den Äußeren Rand beobachten sollte. Der Yuuzhan Vong Yomin Carr schlich sich in den Außenposten ein. Er hatte den Auftrag, Belkadan in eine Schiffswerft für Korallenskipper zu verwandeln. Er ließ Dweebits, kleine Käfer, frei, welche eine biologische Seuche auf dem Planeten freisetzten und fast alles Leben auf dem Planeten vernichteten. Während die Dweebits alle Vegetation des Planeten veränderten, entdeckten die Wissenschaftler einen Asteroiden, der in die Galaxis eingetreten war. Schließlich wurde durch die Dweebits die gesamte Luft des Planeten so verschmutzt, dass alle Wissenschaftler bis auf Yomin Carr starben beziehungsweise von letzterem umgebracht wurden.

Bei einer genaueren Untersuchung durch Luke Skywalker und Mara Jade wurde Yomin Carr getötet und ein paar Dweebits wurden als Proben mitgenommen. Doch die republikanischen Wissenschaftler konnten die Käfer nicht analysieren und so konnte die Seuche nicht gestoppt werden.

Entdeckung der Schiffswerft[Bearbeiten]

Später kehrte Luke Skywalker erneut zum Planeten zurück, diesmal in Begleitung von Jacen Solo. Sie landeten mit dem Skipray-Kanonenboot Courage in der Nähe des ExGal-4-Außenpostens. Inzwischen war die Luft wieder atembar, allerdings wuchs ein grünes Gewächs auf dem ganzen Planeten, das Luke bei seinem letzten Besuch noch nicht gesehen hatte. Im Gebäude des Außenpostens fanden sie von den Yuuzhan Vong zerstörte Maschinenteile vor. Weit vom Außenposten entfernt entdeckten sie eine Schiffswerft, wo Sklaven der Yuuzhan Vong arbeiteten. Sie fanden heraus, dass die Yuuzhan-Vong-Pflanze alles andere Leben vernichtet und als Sonnenkollektor diente, weil Energie und Nährstoffe den Schiffswerften zugeführt wurden. Eine zweite Schiffswert war außer Funktion. Außerdem entdeckten sie eine Villip- und eine Dovin Basale-Farm.

In der Nacht verließ Jacen heimlich den Außenposten, um die Sklaven der Yuuzhan Vong zu befreien. Allerdings wurde er von einem Yuuzhan-Vong-Krieger gefangen genommen, der Jacen zu einem Sklaven der Vong machen wollte. Luke konnte Jacen befreien und sie verließen zusammen den Planeten. Zu diesem Zeitpunkt waren alle Sklaven der Yuuzhan Vong verschwunden. Was mit ihnen geschehen ist, ist nicht bekannt.

Flora und Fauna[Bearbeiten]

Auf Belkadan leben und wachsen mehrere Tiere und Pflanzen, darunter Rotkammpumas. Allerdings brachten die Yuuzhan Vong verschiedene Lebewesen auf den Planeten, die dort nicht einheimisch sind, darunter Dweebits und ein grünes Gewächs.

Quellen[Bearbeiten]