Agent R-31

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Agent R-31 war ein Agent, der während des Neuen Galaktischen Krieges für den Schleier arbeitete. Ungefähr im Jahr 3640 VSY sollte er Holoaufzeichnungen kaufen, mit denen die Oberste Kanzlerin Saresh erpresst werden sollte. Er wurde dabei jedoch ebenso wie der Verkäufer getötet. Der Schleier vermutete, dass GenoHaradan-Attentäter für den Tod des Agenten verantwortlich waren.

Quellen[Bearbeiten]